Dienstag, 13. August 2013

Bei Reto in den Zwüschet Mythen

"Spektakel in den Zwüschet Mythen" konnte man ein paar Tage später als Überschrift zu diesem Bild in der Zeitung lesen
Auf dem Rückweg von meiner Fahrradtour nach Nizza erfuhr ich noch im Zug von Tom, dass er gerade in der Nähe von Schwyz am Highlinen war. Reto hatte die Idee gehabt und ein paar Leute zu sich eingeladen um eine neue Highline in seiner Nähe aufzubauen. Tom schlug mir vor, für den nächsten Tag auch noch vorbeizuschauen. Das war ein tolles Angebot und so ignorierte ich den Muskelkater und fuhr am nächsten Morgen los. Im Zug traf ich noch Joli, die das gleiche Ziel hatte wie ich.

In Schwyz angekommen, trafen wir uns mit Reto, Tom, Pascal, Jonas, und Hugo. Schon vom Bahnhof aus zeigten sie uns wo 1000m höher zwischen den Felsen die Line war. Sie waren am Vortag schon oben gewesen und hatten die Line aufgebaut. Dabei war jeder, der sein Glück versucht hatte Os Fm über die Line gelaufen. Respekt meine Herren.

Das Rigging-Team, Foto: Thomas Buckingham
Vom Parkplatz aus brauchten wir eine gute dreiviertelstunde zu Fuss bis zum Spot. Es war ein richtig schöner Sommertag. Auch wenn die Line gute 60m hoch war, hatte ich dieses Mal weniger Mühe mit der Höhenangst. Bei den letzten Highlines hatte ich mehr Vertrauen in mein Können bekommen und konnte so mit mehr Sicherheit an die ganze Sache rangehen. Nach ein paar Versuchen konnte ich die Line auch laufen.          
Das besondere an dieser Line war, dass die Verankerung auf der einen Seite über den höchsten Punkt gelenkt wurde. Damit konnte man, auf der Line stehend, über das Ende hinweg in die Ferne sehen.

Übrigens: drei kleine Szenen aus unserem Film kamen später im Schweizer Fernsehen und mit den Bildern schafften wir es in zwei Zeitungen, um ein Haar hätten wir sogar den dritten Platz der Leserfotos des Jahres gewonnen. Tom machte ein ähnliches Foto von Joli, das man auf der Titelseite des Schweizer Slackline Kalenders 2014 sehen kann.

Geschrieben von Fäbu.