Über uns


Wir sind davon überzeugt, dass es wichtig ist neben Ausbildung und Arbeit ab und zu Momente zu haben, in denen man alles an alltäglichen Aufgaben und Verpflichtungen vergessen kann.
Dies erreichen wir am besten, indem wir uns mit mental anspruchsvollen Sportarten wie dem Slacklinen auseinandersetzen, Reisen unternehmen oder einfach raus gehen und genau das machen, worauf wir gerade Lust haben.

Kennen gelernt haben wir uns durchs Slacklinen.
Wir waren beide blutige Anfänger und machten gemeinsam unsere ersten Schritte auf der Line. Aus einer lockeren Kameradschaft wurde bald einmal eine dicke Freundschaft. Wir begannen regelmässig zusammen zu trainieren. So richtig in den Slackline-Sport gefunden haben wir durch den Berner Verein SLACKATTACK. All das Know-how, was sich unsere Schweizer Slackline-Urgesteine jahrelang mühselig erarbeitet haben, konnten wir einfach und schnell von ihnen lernen.


Wir schätzen es unsere Erlebnisse in Bildern, Videos und Texten festzuhalten. Hier auf diesem Blog möchten wir unsere Begeisterung weitergeben.



Fäbu Heussler

Ich wurde am 21. Dezember 1993 in Kenia geboren, habe im Gymnasium Hofwil die Matur gemacht und studiere nun eigentlich in Basel Biologie. Für die nächsten paar Monate bin ich jedoch in Sambia mit einer Forschungsarbeit beschäftigt.

"Mein Ziel ist es so viel Spannendes zu erleben wie möglich. Mit Freunden neue Slackline-Projekte in den Bergen zu unternehmen, im Fels zu Klettern oder zu Reisen sind meine Motivation mich in meiner Ausbildung oder Arbeit anzustrengen um mir das auch in Zukunft leisten zu können."





Benj Herren

Ich wurde am 4. September 1994 in Bern geboren, habe eine Lehre als Elektroniker abgeschlossen und studiere nun nach einem Zwischenjahr Mikro-& Medizintechnik in Biel.

"Ich glaube das wichtigste im Leben ist Freiheit. Slacklinen, Klettern, Skitouren gehen oder einfach nur draussen sein und den schönsten Sonnenuntergang der Welt erleben, das ist Freiheit."







Marc Thompson

Ich wurde am 20. Juni 1993 in Liestal geboren, habe die Matur am Gymnasium Burgdorf gemacht und studiere nun nach einem Zwischenjahr an der Uni bern Anglistik und Hispanistik im Bachelor.

"Ich finde im Slacklinen und in den damit verbundenen Aktivitäten vieles was mir Freude bereitet: Organisatorische Herausforderungen, gute Freunde, 
Inspiration für einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil und vieles mehr;
für Abwechslung ist gesorgt."